2013
13. Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf:
Erster Preis
Sonderpreis für die beste Interpretation einer Uraufführung

45. Internationaler Chorwettbewerb Tolosa (Spanien):
2. Preis in der Kategorie „Polyphonie“
3. Preis in der Kategorie „Folklore“

2012
Dritter Preis beim Internationalen Chorwettbewerb in Debrecen (Ungarn)

2007
Midem Classical Award für die Welt-Ersteinspielung von Johann Michael Haydns Requiem in B. Die CD ist erschienen beim Carus Verlag Stuttgart – Nr. CV 83.353

2003
Let the people sing – Wettbewerb der europäischen Rundfunkanstalten (2. Preis)

2003
Florilège Vocal de Tours

2002
Tolosa (Zwei 1. Preise in den beiden Hauptkategorien, Großpreis für den erfolgreichsten Chor aller Kategorien)

1998
Gewinn des Deutschen Chorwettbewerbs in Regensburg

1997
Kunstförderpreis des Saarlandes an Ensemble und Dirigent

Florilège Vocal de Tours

1996
Arezzo (1. Preis; Großpreis der Stadt Arezzo)

1995
Internationaler Chorwettbewerb in Marktoberdorf  (2. Preis)

1994
Spittal (1. Preis)

1993
Budapest (1. Preis)
Maasmechelen (1. Preis)

1992
Internationaler Chorwettbewerben in Riva (2. Platz, Dirigentenpreis)

„11th World Symposium on Choral Music“ – WSCM11 Barcelona (2017)

„Voc Vocal“ – Passauer Konzertwinter (2016)

„Gustav-Mahler Musikwochen“ – Toblach  (2016)

„Voci d´Europa Porto Torres“ (2014)

„Klingende Kirche Lisdorf“ (2012)

Festspielhaus Baden-Baden (2010)

„International Choral Festival Missoula“ (USA) (2009)

„Chaise-Dieu Festival de Musique“ (Frankreich) (2009)

„Trieste Prima – Incontri internazionali con la musica contemporanea“ (Italien) (2010/2009/2007/)

„Tage Alter Musk im Saarland – TAMIS“ (2009/2006 / 2003)

„Rheingau Musik Festival“ (2008)

„St. Petersburg Choir Festival“ (2008)

„Fondazione Voci d´Europa“ und „Concordia Vocis“ (Sardinien) (2008/ 2007 / 2000)

„Europäisches Musikfest Stuttgart“ (2007)

„Musikfestspiele Saar“ (2007 / 2001)

Künstlerhaus Boswil (Schweiz) / „Boswiler Sommer“ (2006 / 2003)

„Frankfurter Domkonzerte“ (2006 / 2001)

„96. Deutscher Katholikentag Saarbrücken“ (2006)

„Initiative Musik und Kirche Brixen“ (Italien) (2005 / 2003)

„Geistliche Musik in Bozen und Trient“ (Italien) (2005 / 2003)

„Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd“ (2005 / 1995)

„Chorleiterkongress des Deutschen Sängerbundes Erfurt“ – Abschlusskonzert (2005)

„Sebalder Orgelnacht Nürnberg“ (2004 / 2001)

„Tage Neuer Chormusik Aschaffenburg“ (2003)

„Let the People Sing“ (Queen Elizabeth Hall London) (2003)

„Internationale Bachtage Würzburg“ (2003)

„XI La fabricca del canto“ (Legnano – Italien) (2002)

„Musica Sacra Marktoberdorf“ (2000)

„Transfiguration“ Yaroslawl (Russland) (1999)

„Thüringer Bachtage“ (1999 / 1997)

„Europäisches Bachfest Stuttgart“ (1998)

„Voix de Fête“ (Rouen) (1997)

„Musik im 20. Jahrhundert“ SR Saarbrücken (1995 / 1992)

„Holy Name Cathedral Chicago – Klassiksender WFMT“ (USA 1994)

„Ars Musica Brüssel“ (1992)

Klingende Kirche Lisdorf: h-moll -Messe, J.S.Bach
So, 24.09.2017, St. Crispinus und Crispinianus, Lisdorf

WSCM11 
Do, 27.07.2017, Santa Maria de Gracìa, Barcelona
Fr, 28.07.2017, Esglèsia de la Reparació, Tortosa
Sa, 29.07.2017, L’Auditori, Barcelona

Süddeutschlandtournee
Sa, 06.05.2017, Kilianskirche, Heilbronn
So, 07.05.2017, Jesuitenkirche, Heidelberg
Fr, 26.05.2017, Stiftskirche, Stuttgart
Sa, 27.05.2017, Ev. Stadtkirche, Blaubeuren

Friede auf Erden
So, 19.03.2017, 17:00, St. Arnual, Saarbrücken

II International Chorus Festival Maslenitsa in Song
Festino Chamber Choir und Solisten des KammerChor Saarbrücken
Mi, 22.02.2017, Mariinsky Theatre, St. Petersburg

Arthur Honegger: „Le roi David“
Fr, 27.01.2017, Saardom, Dillingen
Sa, 28.01.2017, St. Michael, Saarbrücken
So, 29.01.2017, St. Michael, Saarbrücken

Friede auf Erden
So, 04.12.2016, Crispinus und Crispianianus, Lisdorf

Friede auf Erden 
So, 02.10.2016, 17:00 Uhr, St. Paul, Passau
Mo, 03.10.2016, 16:00 Uhr, St. Egidien, Nürnberg

Brixener Initiative Musik und Kirche
Sa, 16.07.2016, 20:30 Uhr, Dom zu Brixen (Südtirol)
Gustav-Mahler Musikwochen 2016
So, 17.07.2016, 18:00 Uhr, Kulturzentrum Grand Hotel Toblach (Südtirol)

„Ich bin der Welt abhanden gekommen“
Sa, 07.05.2016, 20:00 Uhr, Schlosskirche Blieskastel
So, 12.06.2016, 17:00 Uhr, Stiftskirche St. Arnual Saarbrücken

„… und in ferne Weltenweiten wogt die Seele mir hinaus (3)“
Werke von Max Reger und Ko Matsushita
So, 13.03.2016, 17:00 Uhr, Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken
Sa, 19.03.2016, 19:00 Uhr, Musikhochschule Stuttgart im Rahmen der Bachwoche 2016
Uraufführung von Ko Matsushitas „De profundis clamavi“

„…in überirdisch schönen Tönen (2)“
21.11.2015 Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken
Uraufführung des Opus Ultimum – „Le Paradis“ des 2012 verstorbenen Saarbrücker Komponisten Theo Brandmüller. Es handelt sich bei diesem Werk um ein nicht vollendetes Chorwerk mit dem aus dem lateinischen Requiem stammenden Text: „In Paradisum deducant te angeli – Ins Paradis mögen Engel dich geleiten“, an dem der Komponist kurz vor seinem Tode noch arbeitete und das er in Manuskriptform hinterlassen hat…

„…und in ferne Weltenweiten wogt die Seele mir hinaus (1)“
10.10.2015 Christkönig-Kirche, Saarbrücken
11.10.2015 Augustinerkirche, Landau

Konzertreise Süddeutschland
„Blickt zu mir der Töne Licht“
1.5.2015 Stiftskirche Stuttgart
2.5.2015 Kilianskirche Heilbronn
3.5.2015 Stiftskirche Mosbach

7./8.2.2015 G. Verdi „Messa di Requiem“ Pfarrkirche St. Michael, SB

16.11.14   „…in überirdisch schönen Tönen“ (Theo Brandmüller)   Stifstkirche St.Arnual, SB